Lerne online andere Singles kennen und finde, wonach du suchst.
Melde dich KOSTENLOS an und finde noch heute den passenden Partner.

Partnersuche

 

Neuestes Mitglied

Name :

admin2

Alter :

33 Jahre

Geschlecht :

Männlich

Ort :

Unbekannt

Neuste Profilbilder

Was ist Liebe und wie findet man sie?

Die Liebe ist ein Rätsel. Soviel ist sicher. Sie ist gleichzeitig aber auch eine Krankheit oder ein Wundermittel für alle Krankheiten. Wie findet man die Liebe? Die Liebe kann Menschen wie Glas zerschmettern ohne Rücksicht auf Verluste. Gleichzeitig kann sie aber Menschen, die Kilometer von einander entfernt sind, verbinden. Liebe wird oft für die stärkste Macht auf Erden gehalten. Was für einen Macht soll das sein, die Menschen wie Dreck behandeln und gleichzeitig in den Wahnsinn treiben kann. Zudem wird das Wort Liebe von vielen Menschen für verschiedene Dinge benutzt. Beim Sex, bei Geschwistern, bei den eigenen Eltern oder bei Kindern. Das sind verschiedene Arten der Liebe, aber nicht die wahre Liebe. Die wahre Liebe kann einem selbst als der größte Segen oder der schlimmste Alptraum erscheinen. Das zweite wird auf diesem unseren Planten wohl am häufigsten zu finden sein. Vielen mag ein Mensch der liebste und wichtigste in seinem Leben sein. Aber häufig wird diese Liebe nicht erwidert. Das kann von Depressionen bis zum Selbstmord führen. Wogegen die wahre Liebe zwischen zwei Menschen „Berge versetzten“ kann.

Aber wenn man die Liebe etwas genauer unter die Lupe nimmt, wird man feststellen dass sie nicht immer gerecht handelt. Ganz im Gegenteil. Eigentlich fast nie. Sie handelt meiner Meinung nach, nach eigenem Willen. Je nach Lust und Laune. Wenn jeder mal zurück denkt an die früheren Tage, wie oft wart ihr verliebt und euer Partner/in wollte mit euch nicht das geringste zu tun haben? Wenn man es sich selbst eingesteht ohne zu widersprechen dann muss man zugeben dass meine Meinung nicht nur zu mir passt. Auch wenn man die Liebe im Augenblick anders sieht oder andere Erfahrungen gemacht hat. In einer gewissen Sicht hat meine Meinung irgendwie, irgendwo schon einmal auf euch eingewirkt. Selbst Paare die diesen Text lesen werden denken: „Red nicht so ’nen Scheiß!“ Aber wenn man mal wirklich die Liebe zwischen sich außen vor lässt, muss man zugeben dass einige Sachen stimmen oder schon mal gestimmt haben. Fragt mal eure Bekannten wie oft sie schon „verliebt“ waren und gedacht haben sie seien mit dem Partner ihres Lebens zusammen gekommen und haben sich dann getrennt. Es kommt öfter vor das sich jemand neu verliebt, als das ein Paar für immer und ewig liebt. Hört sich zwar scheiße an von nem Kerl der eigentlich noch keine Beziehung hatte, aber denke zu Zeit ne Menge über solche Themen nach. Nicht weil ich auch gerade unglücklich verliebt bin.

Zudem kommt noch das Liebe blind macht. Ich ertappe mich ständig dabei an sie zu denken obwohl ich eigentlich versuche es nicht zu tun. Ich hasse diese gefühlsduselige Scheiße und gib immer den harten Kerl raus wenn’s um das Thema Liebe, aber auch ich hab Gefühle, auch wenn ich’s nicht gerne zu gebe. Das Problem an den Menschen ist, dass sie von der Liebe abhängig sind, ob sie nun wollen oder nicht. Früher oder später ist jeder einmal verliebt und das muss nicht unbedingt was gutes sein. Jeder kennt doch das Gefühl das ich meine. Man läuft irgendwo rum, egal ob Arbeit oder in der Stadt und plötzlich denkt man die Person in die man sich verliebt hat. Man kommt auf die verschiedensten Sachen redet zum Teil wirres Zeug um die geliebte/ den geliebten zu Beeindrucken. Das führt ziemlich oft dazu das man Sachen macht die man nie machen würde. Oder das man seinen Freunde vernachlässigt oder seine anderen Hobbys.